Orevo - Aktuelles

Supervision im kirchlichen Kontext (Fachtag Supervision im Zentrum für Seelsorge Hannover)

Rund 70 Supervisor_innen unterschiedlicher Schulen und Arbeitsweisen trafen sich heute zum Fachtag "Supervision in kirchlichen Kontexten" im Zentrum für Seelsorge der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers und der Hochschule Hannover, darunter auch mehrere Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching e.V. und des Arbeitskreises Supervision Hannover, wie Volker Walpuski.

Prof. Dr. Annegret Böhmer von der Evangelischen Hochschule Berlin führte in den Tag ein, indem sie Supervision in der Kirche in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft dialogisch verortete.

Die Mittagspause verkürzte Sandra Masemann mit ihrem Team mit Theaterimprovisationen unterhaltsam und nachdenklich machend.

Anschließend ging es in fünf Workshops weiter, darunter Prof. Dr. Frank Austermann von der Hochschule Hannover mit "„Kirche gut beraten“ - Qualität und Qualitätssicherung von Supervision und Coaching in kirchlichen Feldern" und Landessuperintendentin Dr. Birgit Klostermeier, die aus Kirchenleitungsperspektive fragte: „Was halten Sie von Supervision?“ - Die Bedeutung des „fremden“ Blicks der Supervision für Kirche und Kirchenleitung.

Für Volker Walpuski war es ein gelungener Tag mit neuen Anregungen: Lassen sich Unterschiede in der Performanz (der Wirkung) einzelner Methoden nachweisen? Oder ist es tatsächlich 'nur' eine Frage der Beziehungsqualität zwischen Berater_in und Beratenen, die sich neurobiologisch in Form von Oxytocin-Ausschüttungen nachweisen lässt.

joomla template

© 2010-2018 Orevo | Wilhelm-Bluhm-Straße 44 (Hinterhaus) | D 30451 Hannover