Orevo - Aktuelles

Ubiquitous Computing und Gruppendynamik: Überlegungen zu Smart Devices als gruppendynamisches Phänomen (Fachbeitrag in: Gruppendynamik und Organisationsberatung)

Mobile Kommunikationsgeräte wie Smartphones revolutionieren unseren (Arbeits-)Alltag. Realität und Virtualität verschmelzen, und das Begriffspaar drückt keinen Gegensatz mehr aus. Sogenannte virtuelle Teams sind weit verbreitet und bisher überwiegend in Hinblick auf Führungsthematiken bearbeitet. Gruppen, die computergestützt kommunizieren, existieren aber inzwischen in allen Lebensbereichen. Damit überträgt sich das „Hier und Jetzt“-Prinzip der Gruppendynamik in die computervermittelte Kommunikationswelt. Diese Verlagerung ist auch unter gruppendynamischen Aspekten weiter zu erforschen. (Zusammenfassung)

Inhaltsübersicht:

  1. Ausgangspunkte
  2. Was sich verändert
  3. Ständige Mobilkommunikation als Koproduktionsprozess
  4. Kommunikationsqualität verändert sich
  5. Multioptionaler Wettbewerbsdruck: Welche Bezugsgruppe bietet mehr Zukunftschancen?
  6. Die nächste Beschleunigungsstufe
  7. Was bedeutet dies für die Gruppendynamik?

Der vollständige Beitrag von Volker J. Walpuski im Umfang von 14 Seiten erschien in der Zeitschrift Gruppendynamik und Organisationsberatung im Springer-Wissenschaftsverlag und kann unter dem Link http://link.springer.com/article/10.1007/s11612-015-0283-5 (kostenpflichtig) abgerufen werden.

Gern senden wir Ihnen diesen Artikel sowie weitere Veröffentlichungen in der Autorenfassung zu - nehmen Sie bitte Kontakt auf!

joomla template

© 2010-2018 Orevo | Wilhelm-Bluhm-Straße 44 (Hinterhaus) | D 30451 Hannover