Orevo - Aktuelles

Internationaler Tag der Mediation

Am 18. Juni ist der internationale Tag der Mediation, der von den großen Mediationsverbänden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in der „Wiener Erklärung“ von 2013 ins Leben gerufen wurde. Mediation, das bedeutet die Klärung von Konflikten mit Hilfe eines allparteilichen Dritten. Dessen Aufgabe ist die Schaffung eines geeigneten Rahmens zur Konfliktlösung, während die Streitparteien für die Inhalte des Lösungsprozesses verantwortlich sind. Mediation stellt damit eine sehr erfolgreiche Methode dar, um Klarheit in Konflikten zu finden und schnell gemeinsam und tragfähige Lösungsansätze zu erarbeiten.

Bei bestehenden Konflikten

helfen die Mediationsverbände, einen Überblick über mögliche MediatorInnen zu schaffen und bei Bedarf den geeigneten Mediator zu finden. Die deutschen Mediations-Berufsverbände (Bundesverband Mediation e.V., Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienmediation e.V. und der Bundesverband Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt e.V.) stehen durch ihre hohen Ausbildungsstandards und ihre Zertifizierungsverfahren für eine besondere Qualität ihrer MediatorInnen. In ihren Regionalgruppen gibt es vor Ort die Möglichkeit, sich weiter über das Thema Mediation zu informieren und Fragen zum Mediationsprozess sowie Fortbildungsmöglichkeiten zu erhalten.

Gern steht Ihnen auch Volker Walpuski, vom Bundesverband Mediation lizensierter Mediator und Mitglied der Regionalgruppe Hannover, für ein Gespräch zur Verfügung. Er verfügt über langjährige Erfahrungen insbesondere in der Bearbeitung komplexer Konflikte innerhalb von Organisationen und Netzwerken. Seine Erfahrungen fließen in seine Lehrveranstaltungen an der Leibniz-Universität Hannover ein. Nehmen Sie Kontakt auf, um mehr zu erfahren!

joomla template

© 2010-2018 Orevo | Wilhelm-Bluhm-Straße 44 (Hinterhaus) | D 30451 Hannover