Orevo - Aktuelles

Konflikte verstehen und konstruktiv lösen: Lehrauftrag an der Leibniz Universität Hannover:

Täglich entstehen zwischen Menschen kleine und große Konflikte, sei es am Studien- oder Arbeitsplatz, innerhalb der Familie, in der Gesellschaft oder in anderen wirtschaftlichen, sozialen oder politischen Zusammenhängen. Konflikte werden häufig als unangenehm empfunden und ihre offene Lösung oft umgangen. Dabei wird Kommunikation und Netzwerken immer wichtiger, und die Notwendigkeit, Verfahrensweisen individuell auszuhandeln, wächst. Immer mehr Arbeitgeber fordern deshalb hohe ‚soft skills‘, und dazu gehört auch die Fähigkeit, Konflikte konstruktiv zu nutzen. Für die Lehrveranstaltung an der Leibniz Universität Hannover

 

hatten sich 22 Studierende aus Lehramtsstudiengängen, Bauingenieurswesen, Wirtschaftswissenschaften, Maschinenbau und Geologie angemeldet. Im Zentrum für Schlüsselkompetenzen können Studierende unter anderem eine ausgeprägte Team- und Konfliktfähigkeit, Souveränität im Umgang mit komplexen Projekten, überzeugende Kommunikationsfähigkeiten sowie ein gutes Gespür für andere Kulturen weiterentwickeln.

Lernziele der Veranstaltung waren:

- Erlernen eines bewussten, zielgerichteten und konstruktiven Umgangs mit Konflikten und Steigerung der eigenen Konfliktlösungskompetenz
- Kommunikationsstrukturen und Konfliktdynamiken
- Gesprächs- und Interventionstechniken für eine erfolgreiche und effektive Kommunikation, auch in schwierigen Situationen
- Grundlagen des Mediationsverfahrens (Anwendungsgebiete, Struktur, Ablauf, grundlegende Prinzipien und Regelungen des Verfahrens)
- Reflexion der Eigen- und Fremdwahrnehmung

Das Feedback der Studierenden zum Seminar war durchweg sehr positiv. Sie lobten die Praxisnähe, das Engagement und die Arbeitsweise von Volker Walpuski, der die Lehrveranstaltung durch viele Übungen und Rollenspiele mit einem erfahrungsorienterten Lernkonzept angelegt hatte.

joomla template

© 2010-2018 Orevo | Wilhelm-Bluhm-Straße 44 (Hinterhaus) | D 30451 Hannover