Orevo - Aktuelles

Anschwung-Tagung: "Gut vernetzt für Kinder und Familien!"

Anschwung für frühe Chancen“, ein Projekt der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung gGmbH mit Förderung durch Europäischen Sozialfonds (ESF) und Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), kooperiert mit dem Projekt „Frühe Hilfen – Frühe Chancen“ der Region Hannover. Nach einem Jahr sollte nun das große Engagement der beteiligten Kommunen in der Kooperation mit der Region Hannover gewürdigt werden. Dazu informierten sich die Prozessbeteiligten aus einzelnen Kommunen der Region Hannover gestern über erste Entwicklungsschritte und diskutieren über weitere Unterstützungsmöglichkeiten. Darüber hinaus

kamen sie mit Interessierten aus anderen niedersächsischen Kommunen und Landkreisen in einen fachlichen Austausch über Frühe Hilfen. Vertreten waren vor allem Fachkräfte aus Jugend- und Gesundheitsämtern, Mitarbeitende von Städten und Gemeinden sowie freien Trägern und Einrichtungen für Kinder und Familien, die an Schnittstellen oder in Netzwerken von Kinder-, Jugend-, und Familienhilfe, Kindertagesbetreuung und Gesundheitsdiensten arbeiten. Nachdem Prof. Dr. Herbert Schubert von der Fachhochschule Köln in einem Vortrag die „Erfolgsfaktoren von Netzwerken für frühe Chancen“ aufzeigte, ergänzte Volker Walpuski die praktische Umsetzung in einem bereits bewährten Workshop: „Kooperationen erfolgreich schmieden - was ist zu beachten?“. Hier eine Flip-Chart-Impression:

Durch den interessanten Tag mit vielen guten Fachgesprächen im Regionshaus Hannover führten Elke Stratmann und Volker Walpuski, beide Prozessbegleiter von „Anschwung für frühe Chancen“, auch in der Region Hannover.

joomla template

© 2010-2018 Orevo | Wilhelm-Bluhm-Straße 44 (Hinterhaus) | D 30451 Hannover