Orevo - Aktuelles

Anschwung für die Samtgemeinde Grafschaft Hoya

In der Samtgemeinde Grafschaft Hoya nahm ein neues Netzwerk die Arbeit auf: Volker Walpuski begleitet den Prozess, in dem acht Kindertagesstätten mit sechs unterschiedlichen Trägern und die Samtgemeinde Grafschaft Hoya die Qualität der Kindertagesbetreuung für die nächsten Jahre sichern und weiter entwickeln wollen. "Ziel ist es, die Träger- und Konzeptvielfalt und die Versorgung des gesamten Gemeindegebietes zu erhalten", sagte Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer zur Eröffnung. Die Projektstruktur ist komplex, weil...

... hier Organisationsentwicklung in einem nur lose gekoppelten Netzwerk stattfinden soll. Die Komplexität wird beispielhaft darin deutlich, dass fünf unterschiedliche, trägerspezifische Fachberatungen für Kindertagesstätten eingebunden werden. Komplementärberatung wie von Roswitha Königswieser et. al. entwickelt, bekommt in diesem Zusammenhang eine neue Dimension, und es gilt, die Rollen und Aufträge der unterschiedlichen Beratersysteme sauber zu klären.

Über einen ergebnisoffenen Aushandlungsprozess dieser Art Qualitäts- und Zukunftsfragen der Kindertagesbetreuung zu lösen, ist für Kommunen nicht selbstverständlich. Es verlangt von allen Beteiligten Geduld und die Bereitschaft zur Mitarbeit.

Gefördert wird der Prozess vom ESF-BMFSFJ-Projekt Anschwung für frühe Chancen. Dafür unterzeichneten die Beteiligten im historischen Ratsaal in Hoya die Initiativerklärung.

Der Prozessauftakt fand ein großes lokales Medienecho:

joomla template

© 2010-2018 Orevo | Wilhelm-Bluhm-Straße 44 (Hinterhaus) | D 30451 Hannover