Orevo - Aktuelles

Teamsupervision in Tagesbildungsstätte mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung

Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung besuchen die staatlich anerkannte Tagesbildungsstätte eines Trägers der freien Wohlfahrtshilfe in Ostfriesland. An mehreren Standorten erfüllen sie ihre Schulpflicht nach dem Niedersächsischen Schulgesetz. Rund 20 Diplom-, Sozial-, und Heilpädagogen, Heilerziehungspflegerinnen sowie Erzieher mit und ohne sonderpädagogische Zusatzqualifikation arbeiten in interdisziplinären Teams zusammen, um diesen Kindern und Jugendlichen ihre Persönlichkeitsentwicklung, die Entwicklung einer altersgemäßen Selbstbestimmung und die Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen.

Gesellschaftliche Veränderungen im Zuge der Diskussion um Inklusion und Teilhabe führen zu Veränderungen in der Tagesbildungsstätte: Teams arbeiten nicht mehr nur klassenweise interdisziplinär, sondern übergreifend in der ganzen Einrichtung. Das wirft Fragen nach gemeinsamen Standards und Regeln auf. Es gilt, Vertrauen in die Kompetenz der anderen Teammitglieder zu festigen und eine gemeinsame Sprache zu finden. Ein Weg kann hier kollegiale Beratung und der Austausch über Praxiserfahrung sein.

Vor diesem Hintergrund hat Volker Walpuski in Kooperation mit Sylvia Wagenaar, DGSv-Supervisorin in Aurich, einen Auftrag zur Teamsupervision übernommen. Um der Gruppengröße von rund 20 Personen gerecht zu werden und die Qualität der Supervision sicherzustellen, arbeiten die Supervisoren zu zweit an den Fragestellungen. Insbesondere in Schulen kommt es häufiger zu solchen Konstellationen: Große Kollegien aus Experten sollen kooperieren, sind aus Sicht der gruppendynamischen Wissenschaften aber viel zu groß dafür. Es bedarf geeigneter Strukturen für diese Kooperation, die mit Mintzberg als Expertenorganisaiton zu klassifizieren ist.

joomla template

© 2010-2018 Orevo | Wilhelm-Bluhm-Straße 44 (Hinterhaus) | D 30451 Hannover