Orevo - Aktuelles

Lehrauftrag der Hochschule Hannover: Teambuilding im Verfahrenstechnik-Labor

Kooperierende HändeFür das Sommersemester 2012 hat Volker Walpuski wieder einen Lehrauftrag im Zentrum für Schlüsselqualifikationen (ZSQ) der Hochschule Hannover, der bisherigen Fachhochschule Hannover, erhalten.

Sechs studentische Laborgruppen mit zum Teil internationalen Hintergründen absolvieren das Grundlagenlabor Verfahrens-, Energie- und Umwelttechnik der Fakultät II (Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik). Für den Erfolg des Labors ist die Kooperation im Team zentral, denn die Arbeitsergebnisse werden als gemeinschaftliche Leistung benotet. Die Studierenden lernen sich im zusätzlichen Teambuilding-Angebot, auf das Prof. Wilfried Stiller viel Wert legt, besser kennen.

Das Gruppencoaching hat das Ziel, über anfängliche Kommunikationsprobleme hinwegzuhelfen. So kann das jeweilige Laborteam bereits einzelne Norming-Prozesse erarbeiten ("Wie wollen wir miteinander arbeiten?") und lernt fast nebenbei theoretische Hintergründe wie das Kommunikationsquadrat von Friedemann Schulz von Thun oder die Teamuhr von Bruce Tuckman für die Teamarbeit kennen.

Interaktive Kooperationsübungen wie der Auftrag, als Gruppe zehn Muttern möglichst schnell über einen Gewindestab zu drehen (siehe Bild), lassen zuvor Besprochenes anschaulich werden und bieten eine gute Grundlage für Lernen durch Reflexion.

 

joomla template

© 2010-2018 Orevo | Wilhelm-Bluhm-Straße 44 (Hinterhaus) | D 30451 Hannover