Newsflash

Internationaler Tag der Mediation: „Das Fremde verstehen“

Heute ist der „Tag der Mediation“. Die Zentralveranstaltung der Mediationsverbände  – „Das Fremde verstehen“ – findet in Berlin statt:

  • Wie entstehen Ängste und wie können sie abgebaut werden?
  • Wie gelingt es, sich empathisch in ein Gegenüber einfühlen, auch wenn man mit dessen Handeln nicht einverstanden ist?
  • Und wie können Menschen unterstützt und gefördert werden, Verantwortung für das eigene Tun zu übernehmen und dazu zu stehen?

Im Rahmen einer Veranstaltung der deutschen Mediations-Berufsverbände (Bundesverband Mediation e.V., Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienmediation e.V. und der Bundesverband Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt e.V.) gehen wir diesen Fragen gemeinsam mit Dr. Patrice G. Poutrus (Franz Vranitzky Chair for European Studies Wien), Claudia da Silva (Leiterin des Marie-Schlei-Haus der AWO in Berlin) sowie Johano Strasser (freier Schriftsteller, u.a. Autor von „Gesellschaft in Angst“) nach und kommen mit VertreterInnen aus Behörden, Ämtern, Ministerien sowie unterstützenden Organisationen ins Gespräch. Umrahmt wird die Veranstaltung von einer Ausstellung „Humans of Lageso“ mit Bildern von Timo Stammberger und der Möglichkeit für Begegnungen und Gespräche der ReferentInnen und geladenen Gäste. Nähere Informationen zum Programm: http://tag-der-mediation.de 

Bei bestehenden Konflikten

Weiterlesen...

Sechs Wege aus Konfliktdynamiken (Kongress-Workshop Berlin)

Leitung und Führung als auch Arbeit insgesamt ist unweigerlich mit Kommunikation und dem immer wieder neuen Aushandeln von Interessen und Bedürfnissen verbunden. Manchmal ist das beschwerlich, und ein Missverständnis folgt dem nächsten. Andere Male stehen Interessen sich diametral gegenüber, und eine Einigung scheint unerreichbar. Unser Konfliktverhalten entwickelt dabei eine besondere Dynamik, die wir häufig gar nicht wollen, und die uns letztlich

Weiterlesen...
joomla template

© 2010-2015 Orevo | Kötnerholzweg 7 | D 30451 Hannover