Newsflash

Prozessbegleitung in Netzwerken als Instrument von Governance (Fachvortrag Universität Basel)

Volker Walpuski hat im Rahmen der internationalen Tagung "Governance von Bildung – Soziale Konstruktion von Bildungswirklichkeiten in Schule, Berufsbildung, Hochschule und Erwachsenenbildung" einen Vortrag über "Prozessbegleitung in Netzwerken als Instrument von Governance" gehalten. Darin zeigte er aus der Perspektive der kritischen Theorie, in welchen Spannungsfeldern zwischen unterschiedlichen, teilweise verdeckten Interessenslagen sich der Intermediär "Prozessbegleiter" findet. "Prozessbegleitung" erweist sich dabei als ein Container-Begriff, der zwischen Beratung und Steuerung changierend und vor allem uneinheitlich gefüllt wird.

Die Hauptvorträge

Weiterlesen...

Beratung - gekaufte Zeit? (Tagung Universität Kassel)

Ist Beratung gekaufte Zeit der Entschleunigung und Reflexion? Unter diesen Titel hatte Prof. Dr. Karin Lackner die Tagung im Gießhaus der Universität Kassel gestellt, und etwa 90 Teilnehmende aus Deutschland und Österreich kamen. Darunter Prof. em. Dr. Peter Heintel aus Klagenfurt und Prof. em. Dr. Marianne Gronemeyer, die mit ihren Vorträgen aus unterschiedlichen Perspektiven auf das Thema schauten. Durch die beiden Tage führte in bewährter Weise Martin Liebmann als Moderator.

Peter Heintel, Philosoph, war als Gründungsmitglied und Ehrenvorstand des Vereins zur Verzögerung der Zeit prädestiniert für einen Einführungsvortrag über gekaufte Zeit. Er skizzierte vier unterschiedliche Zeiten mit ihren jeweils eigenen Logiken.

Marianne Gronemeyer, Erziehungswissenschaftlerin, beeindruckte mit ihrem Vortrag über Beratung (und die Ethymologie des Wortes). Zwischen Dativ und Akkusativ - also geben und anklagen - muss sich Beratung/Raten die Frage nach der (diagnostischen) Macht stellen lassen: Beratung findet nicht in einem Machtvakuum statt, sondern verfolgt Interessen und Ziele.

 

joomla template

© 2010-2017 Orevo | Kötnerholzweg 7 | D 30451 Hannover